PHP

PHP (Hypertext Preprocessor) ist eine serverseitige, interpretierte Skriptsprache, die zur Erstellung von dynamischen Webanwendungen und Websites verwendet wird. Es ist eine der am häufigsten verwendeten Sprachen im Web, da sie einfach zu erlernen und zu verwenden ist und mit den meisten Webservern kompatibel ist.

Was ist PHP?

PHP ist Open-Source-Software, was bedeutet, dass der Quellcode der Sprache öffentlich zugänglich ist und von einer großen Gemeinschaft von Entwicklern aktiv weiterentwickelt wird. Die Syntax ähnelt der von C und Java, aber die Sprache wurde speziell für die Verarbeitung von HTML-Formulardaten entwickelt.

Es ermöglicht es Entwicklern, dynamische Webinhalte zu erstellen, die je nach Benutzerinteraktion oder anderen Bedingungen variieren können. Es unterstützt die Verwendung von Datenbanken und kann mit einer Vielzahl von Datenbanken wie MySQL, Oracle, PostgreSQL und Microsoft SQL Server integriert werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es eine große Anzahl von vorgefertigten Skripten und Bibliotheken gibt, die Entwicklern helfen, häufige Aufgaben wie das Validieren von Formulardaten oder das Arbeiten mit Dateien zu automatisieren. Es ist auch einfach, benutzerdefinierte Funktionen und Klassen zu erstellen, die wiederverwendet werden können.

Obwohl es hauptsächlich für die Erstellung von Webanwendungen verwendet wird, kann es auch für die Erstellung von Befehlszeilenanwendungen, die Verarbeitung von XML-Daten und die Erstellung von PDF-Dokumenten verwendet werden.

PHP und WordPress – ein tolles Team

PHP spielt eine zentrale Rolle für das Content-Management-System WordPress, das auf dieser Programmiersprache aufbaut. Fast jede Aktion, die auf einer WordPress-Website stattfindet, wird durch PHP-Code ausgeführt. Die Programmiersprache ermöglicht es WordPress, dynamische Inhalte zu erstellen und zu verwalten, indem es Daten aus der WordPress-Datenbank abruft und sie dann aufbereitet, um sie als Webseiten an die Browser der Benutzer zu senden. Dies ermöglicht eine große Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, da Benutzer durch Themes und Plugins das Erscheinungsbild und die Funktionalität ihrer Seiten weitreichend modifizieren können. Zudem wird die Sicherheit und die Leistung der Webseite durch regelmäßige Updates der PHP-Software gewährleistet. In diesem Sinne bildet PHP das Rückgrat von WordPress und ermöglicht es Millionen von Nutzern weltweit, effektiv und effizient Inhalte im Internet zu publizieren und zu verwalten.

Wieso muss ich PHP aktualisieren?

Im Gegensatz zu “menschlichen Sprachen” entwickeln sich Programmiersprachen schnell weiter und müssen laufend aktualisiert werden. Insbesondere bei PHP ist dies wichtig, da es als sogenannte Skriptsprache selbst ein Programm benötigt (den sog. Interpreter), um ausgeführt zu werden. Sowohl dieses Programm als auch die Sprache selbst entwickeln sich laufend weiter. Darum gibt es einige gute Gründe, immer eine aktuelle Version einzusetzen:

  1. Sicherheit: Sicherheitslücken werden regelmäßig in Software entdeckt, und PHP ist da keine Ausnahme. Hacker können diese Schwachstellen ausnutzen, um Websites zu kompromittieren. Updates enthalten Patches für diese Sicherheitslücken, wodurch das Risiko eines Angriffs erheblich reduziert wird.
  2. Performance: Mit jedem Update werden oft Verbesserungen an der Performance eingeführt. Schnellere Ausführungszeiten und eine effizientere Speichernutzung können die Ladezeiten von Websites verbessern und einen reibungsloseren Betrieb gewährleisten.
  3. Neue Features: Updates bringen neue Sprachfunktionen und -konstrukte mit sich, die die Entwicklung erleichtern, den Code sauberer machen und neue Möglichkeiten für Entwickler eröffnen.
  4. Kompatibilität: Aktuelle Versionen gewährleisten die beste Kompatibilität mit den neuesten Versionen von Tools, Bibliotheken und Frameworks. Die Aktualisierung von PHP stellt sicher, dass Ihre Website mit den neuesten Technologien kompatibel bleibt.
  5. Langfristige Unterstützung: Ältere Versionen werden nicht ewig unterstützt. Sicherheitsupdates und Patches werden nur für bestimmte Zeiträume bereitgestellt. Durch die Aktualisierung auf neuere Versionen stellen Sie sicher, dass Ihre Website auch in Zukunft Unterstützung erhält.

Die Vernachlässigung von PHP-Updates kann zu schwerwiegenden Problemen führen, wie z.B. gehackten Websites, langsamen Ladezeiten und eingeschränkter Funktionalität. Es ist daher wichtig, PHP-Updates als einen integralen Bestandteil der Website-Wartung und -Sicherheit zu betrachten.

Wie lange erhalten die Versionen Support?

Eine neue PHP Version wird jährlich veröffentlicht und erhält zwei Jahre aktiven Support ab der Veröffentlichung. In dieser Zeit werden mit Updates Fehler korrigiert und Sicherheitslücken geschlossen. Anschließend erhält jede Version außerdem noch ein Jahr lang Sicherheitsupdates. Nach drei Jahren endet der Support und spätestens damit sollte man auf eine aktuelle Version updaten.

Welche Versionen sind momentan aktuell?

8.3

  • Aktiver Support bis 23.11.2025
  • Sicherheitsupdates bis 23.11.2026

8.2

  • Aktiver Support bis 08.12.2024
  • Sicherheitsupdates bis 08.12.2025

8.1

  • Aktiver Support bis 25.11.2023
  • Sicherheitsupdates bis 25.11.2024

8.0

  • Aktiver Support bis 26.11.2022
  • Sicherheitsupdates bis 26.11.2023

Bei den Webhosting Paketen von webricks stehen ältere Versionen in der Regel über das Ende des Supportzeitraums hinaus zur Verfügung um eine Migration auf die neue Version zu erleichtern. Allerdings sollten diese aus Sicherheitsgründen nur vorübergehend genutzt werden. Sollten Sie Hilfe beim Update benötigen, können Sie gerne einen unserer WordPress Wartungsverträge buchen, diese beinhalten auch die Durchführung von PHP-Updates.

Die Geschichte von PHP

Die Geschichte von PHPDie Entwicklung begann in den späten 1990er Jahren und geht auf den dänischen Entwickler Rasmus Lerdorf zurück.

Lerdorf entwickelte 1994 eine Reihe von CGI-Skripten, die er zur Überwachung seines Online-Resume und seiner persönlichen Kontakte nutzte. Er nannte diese Skripte “Personal Home Page Tools” (PHP Tools). Die Skripte wurden schnell von anderen Entwicklern aufgegriffen und erweitert.

Im Jahr 1997 wurde die erste offizielle Version von PHP (Version 2.0) veröffentlicht. Diese Version enthielt erweiterte Funktionen wie Variablen, Arrays und Bedingungen, die es Entwicklern ermöglichten, komplexere Anwendungen zu erstellen.

1998 wurde die Version 3.0 veröffentlicht, die eine vollständig neu geschriebene Codebasis und erweiterte Funktionen wie Unterstützung für MySQL-Datenbanken enthielt. Mit der Veröffentlichung von Version 4 im Jahr 2000 wurde die Sprache stark erweitert und wurde zu einer der am häufigsten verwendeten Skriptsprachen für die Webentwicklung.

In den folgenden Jahren wurden viele neue Funktionen und Verbesserungen hinzugefügt, darunter eine bessere Unterstützung für objektorientierte Programmierung, die Unterstützung von XML-Dateien und die Einführung von PHP 5 im Jahr 2004.

Im Jahr 2014 wurde PHP 7 veröffentlicht, das eine deutlich verbesserte Leistung und eine bessere Skalierbarkeit bietet. Mit PHP 7 wurde auch die Kompatibilität mit anderen Webentwicklungstechnologien wie HTML5, CSS3 und JavaScript verbessert.

Heute ist PHP eine der am häufigsten verwendeten Skriptsprachen für die Webentwicklung und wird von Millionen von Entwicklern auf der ganzen Welt eingesetzt. PHP wird von vielen beliebten CMS-Plattformen wie WordPress, Drupal und Joomla unterstützt und ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Webentwicklung.

Was die Zukunft bringt

Die Zukunft von der Sprache sieht vielversprechend aus, da die Sprache kontinuierlich weiterentwickelt und an moderne Anforderungen angepasst wird. Mit der aktiven und engagierten Community, die stets bestrebt ist, die Sprache zu verbessern und zu modernisieren, kann man erwarten, dass die Sprache auch weiterhin eine führende Rolle in der Entwicklung von Webanwendungen spielen wird. Die neuesten Versionen von PHP haben signifikante Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit, Leistung und Sicherheit gebracht, wodurch PHP konkurrenzfähig bleibt mit neueren Programmiersprachen. Zudem legt die PHP-Entwicklung großen Wert auf Backward Compatibility, was die Migration älterer Anwendungen auf neuere PHP-Versionen erleichtert. Dies fördert die Langlebigkeit und Relevanz bestehender Anwendungen. Mit der zunehmenden Integration in Cloud-Services und seine robuste Unterstützung für diverse Frameworks und Content-Management-Systeme, wie WordPress, wird PHP voraussichtlich eine zentrale Rolle in der Webentwicklung behalten und sich an die sich ständig ändernden Technologielandschaften anpassen.