Published On: Mai 8th, 2022Categories: WordPress Hosting

WordPress Hosting deutschland- und österreichweit kaufen: warum lohnt es sich?

Sind Sie mit den Funktionseinschränkungen, der Bandbreitenbegrenzung und wenig Arbeitsspeicher nicht zufrieden? Mit diesen Mängeln müssen sich alle abfinden, die kostenloses WordPress-Hosting nutzen möchten. Dazu können auch hohe Ausfallzeiten, mangelnder Support, veraltete Serversoftware und Werbeanzeigen auf Ihrer Website gehören. Sicherheitslücken begleiten oft auch kostenlose Hosting-Dienste.

Vielleicht passen solche Bedingungen für Enthusiasten, aber für diejenigen, die sich ernsthaft mit WordPress beschäftigen, und noch mehr für diejenigen, die damit Geld verdienen wollen oder bereits verdienen, kann dieser Zustand die Interaktionsqualität mit der Plattform deutlich beeinträchtigen.

Für Nutzer, die alle Funktionen dieses CMS (steht für Content Management System) vollständig nutzen möchten, ist es sinnvoll, sich für ein kostenpflichtiges WordPress Hosting aus Deutschland oder Österreich zu entscheiden.

Was ist eigentlich WordPress-Hosting?

Dieser Begriff bezeichnet die Bereitstellung eines speziell zugewiesenen Speicherplatzes durch den Anbieter zum Hosten von Daten im Internet. Somit kann der Nutzer seine Internetseiten auf dem Server des Hosting-Providers ablegen. Unter WordPress-Hosting wiederum versteht man Angebote, die sich auf WP-Websites spezialisiert haben.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihre eigene WordPress-Webseite oder Ihren eigenen -Blog zu starten, können Sie die Qualität des WP-Hostings nicht vernachlässigen. Es gibt einen Unterschied zwischen kostenlosen Diensten und kostenpflichtigen Angeboten, die auf dem Markt verfügbar sind.

Kann ich gewöhnliches Webhosting für meine WordPress-Seite verwenden?

Okay, der Unterschied zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Diensten ist klar, aber warum nicht einen herkömmlichen Webhoster wählen? Gibt es einen Unterschied zwischen Web- und WordPress-Hosting?

Sie sind sich nicht sicher, welche Art von Hosting Sie benötigen – WordPress oder Webhosting für Ihre Website? Als nächstes werden wir uns auf die Hauptunterschiede zwischen diesen Diensten konzentrieren.

Webhosting vs. WordPress-Hosting: Was ist der Unterschied?

Viele werden höchstwahrscheinlich denken, dass sie kein dediziertes WP-Hosting benötigen, um eine erfolgreiche Website mit diesem CMS zu betreiben. Warum verkaufen Unternehmen dann ihre Pakete mit unterschiedlichen WordPress-Hosting-Plänen? Der Punkt ist, dass diese Pakete oft mit nützlichen Funktionen ausgestattet sind, die dazu beitragen, dass Ihre Website auf lange Sicht besser funktioniert.

Um die Situation zu klären, empfehlen wir Ihnen, beide Arten von Hosting zu vergleichen und dann zu bestimmen, welche Option für Sie am besten geeignet ist.

Webhosting und WordPress Hosting in Deutschland: Funktionsvergleich

Im Allgemeinen ist Webhosting ein Infrastrukturangebot, das dazu dient, Ihre Website Nutzern im Internet zur Verfügung zu stellen. Einfach ausgedrückt handelt es sich um einen Dienst, bei dem Ihre Webseite auf einem dedizierten Server gespeichert wird, sodass jeder im Internet darauf zugreifen kann.

Da WordPress auf PHP- und MySQL-Datenbanken basiert, gibt es sehr spezifische Anforderungen an Hosting-Dienste. Deshalb haben sich mittlerweile einige Anbieter auf Angebote für dieses CMS spezialisiert und bieten somit WordPress Hosting in Deutschland an. Dieses Hosting verfügt über eine Reihe von Funktionen, die nur für WordPress-Benutzer sinnvoll sind.

Der Hauptunterschied zwischen WordPress-Hosting und Standard-Webhosting ist die Serverkonfiguration. WP-Hosting-Pläne bieten normalerweise Ressourcen, die für diese Plattform optimiert sind. Das können zum Beispiel Features wie PHP 7 oder der erhöhte PHP-Speicher sein.

Außerdem wird WordPress-Hosting oft mit praktischen Extras geliefert, die dazu beitragen, dass Ihre Webseite reibungslos läuft. Ihr Plan könnte beispielsweise die folgenden Funktionen enthalten:

  • Ein-Klick-Installation
  • automatische Updates
  • Zugriff auf coole Themen und Plugins

Diese Zusatzleistungen schlagen sich natürlich meist im Preis nieder, insbesondere wenn Sie sich für Managed WordPress Hosting entscheiden.

Im Prinzip könnte ein einfaches Webhosting ausreichen, um Ihre WordPress-Site zu veröffentlichen und am Laufen zu halten. Ihr regulärer Tarif kann auch viele nützliche Funktionen enthalten:

  • Leistungsoptimierung
  • Erhöhte Sicherheit
  • kostenlose SSL-Zertifikate

Wenn Sie jedoch ein Webhosting verwenden, verpassen Sie die WordPress-spezifischen Vorteile.

Was sind die WordPress-Hosting-Vorteile?

Wenn wir uns den Unterschied zwischen Webhosting- und WordPress-Hosting-Plänen genauer ansehen, werden die Vorteile der letzteren deutlich. Hier sind einige der Pluspunkte, die Sie erwarten können, wenn Sie sich für ein Hosting entscheiden, das für WordPress entwickelt wurde:

Serverkonfiguration. Ihr Server wird auf optimale CMS-Leistung und schnelleres Laden von Seiten abgestimmt.

  • Einfache Einrichtung. Vorkonfigurierte Einstellungen machen es einfach, nützliche Tools wie Content Delivery Networks (CDNs) oder SSL-Zertifikate zu verbinden.
  • Verbesserte Sicherheitsfunktion. Ihr Hosting-Provider wird WordPress-bezogenen Bedrohungen besondere Aufmerksamkeit schenken.
  • Vorhersehbare Servernutzung. Der Anbieter wird auch Ressourcen besser zuweisen und technische Probleme schneller lösen.
  • Bequemer Einstieg. WordPress-Hosting wird normalerweise mit spezieller vorinstallierter Software, fachkundigem Kundensupport und automatischen Updates geliefert. Sie können auch auf kostenlose WP-Themen zugreifen.

Wie Sie sehen, zielen diese Vorteile darauf ab, die Arbeit mit Ihrer WP-Site zu vereinfachen. Wenn Sie dennoch Webhosting für Ihre Internet-Ressource nutzen möchten, dann benötigen Sie rein technisch gesehen nur die neuesten Versionen von PHP und MySQL.

Viele Aufgaben müssen Sie jedoch selbst erledigen, insbesondere Wartung und Optimierung verdienen Ihre Aufmerksamkeit. Beispielsweise müssen Sie Ihre WordPress-Installation regelmäßig aktualisieren, da dies eine wichtige Sicherheitsmaßnahme ist.

Viele Nutzer der Plattform finden diese Aufgaben überfordernd. Auf jeden Fall wollen nur wenige Menschen ihre wertvolle Zeit und Mühe darauf verwenden. Daher ist WordPress-Hosting in Deutschland die Investition wert.

Verwaltungsoberfläche und Sicherheit lassen keine Wünsche offen

Stabiles Hosting erfordert neben einer soliden technischen Infrastruktur auch eine professionelle und aktiv gemanagte Sicherheitsarchitektur. Da mittlerweile die allermeisten Websites auf WordPress basieren, ist das beliebte CMS auch Ziel von Hackerangriffen geworden.

Bei der Wahl eines Hostings für WordPress kommen verbesserte Sicherheitsmaßnahmen zum Tragen. Auf diese Weise werden Ihre Website und Ihre Inhalte durch modernste kommerzielle Sicherheitssoftware geschützt. Dies könnte beispielsweise Malware-Scanning und erweiterter Schutz vor DDoS-Angriffen umfassen.

Wenn Sie sich für ein WordPress Hosting in Deutschland oder Österreich entscheiden, können Sie außerdem sicher sein, dass alle Ihre Daten ausschließlich auf den Servern dieser Länder verbleiben. Beispielsweise hängt die Geschwindigkeit beim Empfang von Datenpaketen sowie die Gesamtgeschwindigkeit beim Aufrufen von Seiten vom Standort des Servers ab. Darüber hinaus ist dies ein weiterer Vorteil in puncto Sicherheit. Zudem gibt es Rechtsfälle, die die Speicherung von Daten in einem bestimmten Land erfordern.

WordPress Hosting in Deutschland – die Wahl der Mehrheit

Wenn Sie noch überlegen, was Sie wählen sollen, können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Bauen Sie Ihre Webseite mit WordPress?
  • Haben Sie ein bestimmtes Budget, um den reibungslosen Betrieb des Dienstes zu gewährleisten?
  • Ziehen Sie es vor, dass Ihr Server mit wenig oder gar keinem Input von Ihnen gewartet wird?
  • Website- und Datensicherheit sind Ihnen wichtig?

Wenn Sie die meisten der oben genannten Fragen mit “Ja” beantwortet haben, sollten Sie sich für WordPress-Hosting entscheiden. Dies ist eine großartige Lösung sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Webentwickler und Webagenturen, da sie damit jede Menge Zeit sparen können.